Schmetterlingsforum - Blog und Austauschplatform

Berichte über Schmetterlinge, von Schmetterlingsverrückten und vieles mehr. Ihr dürft hier gerne einen eigenen Blog aufmachen und fleißig Beiträge schreiben. Viel Spaß!

Eine Hecke für Schmetterlinge in unserem Garten

Eine Hecke für Schmetterlinge in unserem Garten
Wem gefällt sie - die akkurat getrimmte Thuja-Hecke? Sicher - die spießigere Variante des guten Nachbars wird sie noch zu schätzen wissen. Sie sieht "sauber" aus, ist blickdicht und macht kaum "Dreck". Ein weiterer Geselle, der die Thuja-Hecke sehr schätzt, ist der Birnengitterrost (ein Vertreter aus der Ordnung der Rostpilze). Da ich dies hier schreibe, kann ich mich auch outen, dass ich weder Nachbarn der spießigen Sorte, noch den Birnengitterrost schätze. Der erste verdirbt die Stimmung, der zweite die...
Weiterlesen
  12157 Aufrufe

Wir locken den Kleinen Feuerfalter in unseren Garten!

Wir locken den Kleinen Feuerfalter in unseren Garten!
Der Kleine Feuerfalter ist recht klein, doch mit seinen feurigen Farben können wir ihn dennoch zu den auffälligeren Faltern zählen. Auch in kleineren Gärten kann er einen ständigen Lebensraum finden - daher wollen wird die Art hier im Rahmen der Serie " Wir locken Schmetterlinge in unseren Garten " vorstellen. Flugzeit und Entwicklung In unseren Breiten fliegt der Kleine Feuerfalter ( Lycaena phlaeas ) in teils über 4 Generationen von April bis Oktober. Die Generationen sind im Jahresverlauf kaum voneinan...
Weiterlesen
  8426 Aufrufe

Wir locken den Schwalbenschwanz in unseren Garten!

Wir locken den Schwalbenschwanz in unseren Garten!
Der Schwalbenschwanz, Papilio machaon , gehört zu den imposantesten Schmetterlingen in unseren Breiten und er ist auch einer der bekanntesten. Das schöne Tier ist ein beliebtes Motiv in der Werbung und gibt man einfach nur Schmetterling ein, so erhält man bei der Suche im Internet gleich eine ganze Sammlung von Bildern des Schwalbenschwanzes. Der Schwalbenschwanz ist nach der Bundesartenschutzverordnung von 2005 besonders geschützt, wird jedoch in der Roten Liste als nicht gefährdet eingestuft. Den besond...
Weiterlesen
  22705 Aufrufe

Wir locken den Aurorafalter in den Garten

Der Winter ist nun bald vorbei und einer der ersten Falter, der im Frühjahr schlüpft, ist der Aurorafalter Anthocharis cardamines (Pieridae, Weißlinge). Was viele nicht wissen: Der hübsche Aurorafalter kann in unseren Gärten einen vollwertigen Lebensraum finden und lässt sich dort sehr gut vom Ei bis zum Falter beobachten. Und das schönste ist - fast jeder Garten bietet die Voraussetzungen dafür, dass der Aurorafalter sich dort entwickeln kann! Der Aurorafalter gehört zu den ersten Faltern, die im Frühjah...
Weiterlesen
  21236 Aufrufe

Wir locken das Braunauge in unseren Garten!

Wir locken das Braunauge in unseren Garten!
Lasiommata maera (Linnaeus 1758), Nymphalidae   (Edelfalter) Das Braunauge ist gefährdet und regional stark rückläufig durch Änderungen in der Waldnutzung (Wälder werden dunkler) und das Zuwachsen trockener Hänge mit anstehendem Fels (Settele et al 2008). Die Tiere kommen in Nordafrika, fast ganz Europa und bis in den Westen von Sibirien vor. In Afrika leben sie bis in 2.800 Metern Seehöhe, sonst je nach Region bis 2.000 Meter. Sie sind in den Mittelgebirgen und den Alpen nicht selten und kommen fast...
Weiterlesen
  9455 Aufrufe

Großer Feuerfalter im Garten!

Großer Feuerfalter im Garten!
Das ist eine tolle Überraschung! Die streng geschützte FFH-Art Lycaena dispar , der Große Feuerfalter, hat ihre Spuren in meinem Garten hinterlassen! Mehr durch Zufall und ohne dass wir es erwartet hätten, hat wohl ein Weibchen den Weg in den Garten gefunden und dort Eier am Wiesen-Sauerampfer ( Rumex acetosa ) abgelegt. Insgesamt fanden wir 5 Eier und eine Eihülle, ohne dass wir nun jede Pflanze abgesucht hätten. Einigermaßen sauer bin ich, dass die Art sich mir nicht persönlich vorgestellt hat und ledig...
Weiterlesen
  4881 Aufrufe

Tagfalter in meinem Garten - Reproduktionsnachweise 2013

Tagfalter in meinem Garten - Reproduktionsnachweise 2013
Nachdem der erste "Bauabschnitt" meines Naturgartens abgeschlossen ist, will ich hier einen kleinen Statusbericht festhalten, denn es sind schon recht viele Schmetterlingsarten, die schon im ersten Jahr eine Nische gefunden haben. Im folgenden zähle ich nur kurz auf, welche Arten beobachtet wurden und welche davon schon als Präimaginalstadien nachgewiesen wurden (fett). Schwalbenschwanz , Papilio machaon (mäßig häufig als Falter, viele Eier und Raupen) Großer Kohlweißling, Pieris brassicae (verein...
Weiterlesen
Markiert in:
  4150 Aufrufe

Wo sich der Schwalbenschwanz wohl fühlt

Wo sich der Schwalbenschwanz wohl fühlt
Der Schwalbenschwanz hat nunmehr auch einen festen Platz in meinem Garten gefunden. Zwar war er immer schon mal im Gemüsegarten an den Möhren - teils auch in großer Zahl als Raupe - zu finden, doch nun hat er einen fast natürlichen Lebensraum, der sich so schnell auch nicht verändern wird. Ich will einmal zeigen, worauf es ankommt. Der Schwalbenschwanz ist eigentlich recht genügsam und braucht nicht viel. Seine Eier legt er gerne an wilder Möhre ( Daucus carota ), Fenchel ( Foeniculum vulgare ), W...
Weiterlesen
  15828 Aufrufe

Ende August im Garten - Braunaugenzeit!

Ich habe heute noch einiges zu tun für meinen Job und eigentlich kann ich es mir gar nicht leisten - doch die Sonne scheint so schön und die Luft ist so frisch und es fliegen Schmetterlinge. Ich sage mir, dass ich den Rest später erledige oder sowieso am Sonntag. Eine Stunde muss doch drin sein! Also schnappe ich mir die Kamera und mache mich auf in den Garten. Schließlich habe ich viel Energie reingesteckt, dass er nun so ist, wie er ist. Fertig ist er zwar noch lange nicht, aber es sind schon viele Schm...
Weiterlesen
  4771 Aufrufe

Heidschnucken mit Nachwuchs und Knochenarbeit im Garten

Heidschnucken mit Nachwuchs und Knochenarbeit im Garten
Sie waren spät dran dieses Jahr aber das kam wegen der Gartenarbeiten einigermaßen gelegen. Nun endlich aber haben meine beiden Heidschnucken Nachwuchs. Es sind ein Zwillingspaar (ein Böckchen und ein Mädel) sowie ein Einzellamm (auch ein Böckchen). Es ist erstaunlich, wie schnell die anfangen herumzugaloppieren und dummes Zeugs zu machen. Den Alten machen sie praktisch alles nach! Auch fressen sie schon eifrig Gras, obwohl sie erst knappe 2 Wochen alt sind. Das mit der weißen Schnauze ist das Einzellamm....
Weiterlesen
Markiert in:
  5135 Aufrufe

© 2017 Schmetterlingsforum